IBA BASEL - GREEN TUNNEL BAD BELLINGEN

Competition

 

images (5)

 

Eingebettet in der grünen Landschaft des Rheintals liegt Bad Bellingen, am Ufer des Rheins und dennoch davon getrennt. Die Autobahn schneidet Bad Bellingen von der Rheinpromenade ab. Vier Unterführungen sind die einzigen Verbindungen; in heutigem Zustand jedoch als reine Verkehrsfunktion und trostlos für ihre wichtige Rolle.

Ziel dieses Vorschlags ist es die nadelöhr-artigen Verbindungen zu einem Highlight der IBA Projektgruppe „Rheinu- fer“ werden zu lassen und so Bad Bellingen nicht nur besser an das Rheinufer anzubinden, sondern in das Netz aus Wanderwegen und Aussichtpunkten oberhalb von Bad Bellingen einzugliedern. Die Unterführungen als Höhenpunkte sollen von Verbindungen durch die man gehen MUSS zu einem Erlebnis werden, das man erfahren WILL.

Die Wahl für die vertiefte Bearbeitung ist die Unterfüh- rung 3, nahe der Balinea Thermen. Somit ist die ausge- wählte Unterführung nicht nur Teil der groß-massstäblichen Betrachtung sondern kann auch als erweiterter Teil des Kurparks genutzt werden. Allerdings versteht sich der Vorschlag als exemplarische Lösung die auf alle der vier Unterführungen angewendet werden kann.

Architektonisch zurückhaltend, jedoch mit großem Effekt lässt der vorgeschlagene Eingriff die beiden Seiten - ge- trennt durch die Autobahn - wieder zusammenwachsen. Bewachsene Eingangsportale auf beiden Seiten schirmen Verkehrslärm ab und blenden die Strassen aus der Wahrnehmung der Spaziergänger aus. Ein Pflanzentunnel zwi- schen den beiden Teilen der Unterführung rundet das Erlebnis ab; das Spiel aus Licht und Blättern lässt für einen kurzen Moment vergessen, dass man gerade eine Autobahn quert.
Einladende Beleuchtung läßt auch bei Dämmerung oder Dunkelheit den märchenhaften Eindruck nicht verblassen. 

<